CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Verschmutzter Spiegel

mikey

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Leute,

ich hab da so ein kleines Problem und zwar ist der Spiegel meiner F80 etwas verschmiert.
Und das schlimmste ist, dass es der kleine Spiegel ist welcher erst bei leichtem Anheben des großen sichtbar wird. Gibt es eine Möglichkeit diesen zu reinigen???Oder muss ich den ganzen Spiegel auswechseln?Ich habe mich bissher nicht getraut was zu machen damit ich ihn nicht noch ernsthaft beschädige.

Bin für jeden tipp dankbar.

mfg Mikey
 

ahrtho

Aktives Mitglied
Hallo,
ich habe zwar selbst keine F80, aber Du kannst mit hochreinem Alkohol den Spiegel reinigen. Den gibt es in der Apotheke, z. B.
Das Gute daran ist, dass er von alleine verfliegt ohne Rückstände zu hinterlassen.
Solltest Du doch Zweifel haben, dann würde ich zum Nikonhändler Deines Vertrauens gehen.
Grüße
Tom
 

mikey

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Tom,
danke für deine schnelle Antwort auf meine Frage. Ich werds einfach mal mit dem hochreinen Alk versuchen.
 

ahrtho

Aktives Mitglied
Du musst dabei aber aufpassen, dass Du Dir nicht den Spiegel verkratzt. Am Besten Wattestäbchen oder ähnliches benutzen.
 

tob33

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Michael,

pass aber auf - offiziell sollte man nämlich den Spiegel eher nicht berühren, da er sehr empfindlich ist. Du schreibst ja auch, bei Dir sei ein kleiner Spiegel verschmutzt, den man nur sieht, wenn man den großen hochklappt. Bin kein Kameratechniker - aber das scheint mir der kleine Spiegel zu sein, der das Licht nach unten auf das AF-Modul lenkt. Ich würde da mal in einem Fachgeschäft nachfragen, ob man das berühren darf. Ich wäre da eher zurückhaltend...

Grüße
Tobias
 

tob33

Läuft öfters hier vorbei
Betr.: verschmutzter Spiegel:
Schau mal: Im Boden des Spiegelkastens sind Sensorzeilen angeordnet, auf denen ein Ausschnitt des vom Objektiv entworfenen Bildes abgebildet wird. Hierzu ist der Schwingspiegel in gewissen Bereichen teildurchlässig, so dass ein Teil des Lichts auf einen gelenkig dahinter angeordneten Hilfsspiegel fallen kann, der es nach unten umlenkt und dem AF-Modul zuführt. Letzterer Spiegel scheint, so Deine Beschreibung, bei Dir verschmutzt zu sein.
 

mikey

Läuft öfters hier vorbei
hallo Tob

Ja allerdings es handelt sich dabei um diesen kleinen Hilfsspiegel der das Licht zum AF-Modul umlenkt. Was bedeutet das für meine Kamera?

Gruß mikey
 

walterfr

Kennt den Türsteher
Hallo Michael
Hallo Tobias

Ich wäre da auch sehr vorsichtig - auch mit Wattestäbchen - denn diese haben eine Eigenschaft ( sie verlieren kleinste Härchen ) und das sollte man IMO eigentlich vermeiden - oder ? Ich habe leider kein Patentrezept zur Reinigung des Spiegels (oder Sensors bei DSLR) ich verlasse mich da mehr auf das Service von NPS und meines Photohändlers. Wenn aber jemand eine gute Idee hat - ich bin für alles offen.

Liebe Grüße aus France

Walter
 

mikey

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Walter
Hallo Tobias
Hallo Thomas

Ja das denke ich auch das so ein Wattestäbchen das ein oder andere Teilchen verliert. Aber könnte ich nicht rein theoretisch den Spiegel mit einem Wattestäbchen welches ich zuvor in hochreinen Alkohol getaucht habe reinigen. Und die kleinen Wattereste mit einem Blasebalg oder noch besser mit so einer Luftdruckdose hinfort fegen???
 

tob33

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Michael,

was es konkret bedeutet, weiß ich nicht. Ich würde mich aber bei meiner eigenen Kamera definitiv Walter anschließen und sie mal zum Fachhändler oder zum Nikonkundendienst bringen, wobei letzteres sicher das bessere ist.
Alternativ kannst du Dich an den Websupport von Nikon wenden und fragen, ob man das selber reinigen darf. Oder Du rufst mal beim Fotohändler Deines Vertrauens an. Eigentlich soll man den Spiegel und alles was dahinter liegt nicht anfassen und zur Not etwas Schmutz akzeptieren, habe ich mal irgendwo im Web gelesen. Aber sicher: Manche reinigen auch den Sensor ihrer DSLR selbst. Ich traue mich da außer mit ein bisschen Luft nicht ran. Druckluft oder ein Blasebalg hat auch den Nachteil, das man den Staub irgendwo anderes hinbläst oder - wenn man sich ganz blöd anstellt - sogar die Verschlußlamellen beschädigt.

Tobias
 

kinabalu

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

ich kann leider nur einen negativen Erfahrungsbericht von mir geben:
Besaß nämlich mal vor Jahren eine FE und beging die Totsünde, sprich habe mit dem Dauem auf dem Schwingspiegel gepackt!!(oh gott, wenn ich heute noch daran denke, bekomme ich Albträume)
Jedenfalls habe ich zwar Alkohol probiert, aber für immer einen leichten grauen Schleier auf dem Spiegel gehabt. So sauber wie vorher, habe ich es nie wieder hingekriegt. Das war echt frustrierend!

Brint euch zwar sicherlich nicht weiter, aber ich will damit nur sagen, dass ich demjenigen nachempfinden kann.

Gruß L.
 

ahrtho

Aktives Mitglied
@Mikey
Natürlich ist der Königsweg, die Kamera zum Nikonhändler zu bringen.
Habe den Spiegel meiner 801s auch schon selber gereinigt. Da sind keine Schleier entstanden. Ich weiss natürlich nicht, inwieweit der Umlenkspiegel für das AF Modul vergütet, bzw. beschichtet ist.
Möchte nicht ausschließen, dass der Alkohol die Vergütung angreift. Wie schon gesagt, beim Spiegel meiner 801 gab es keine Probleme.
Dazu habe ich den Spiegel erstmal mit dem Blasebalg grob saubergepustet. Dann ein Wattestäbchen (dafür sollte man lieber hochwertigere nehmen, die fusseln nicht so stark) mit dem Alkohol benetzt und den Spiegel gereinigt.
Den Alkohol hatte ich aus der Apotheke, hochgradig rein und verfliegt rückstandslos.
Danach nochmal saubergepustet mit dem Blasebalg.
Aber wie schon gesagt, der Händler ist die beste Lösung, keine Frage.
Grüße
Tom
 

mikey

Läuft öfters hier vorbei
Also erstmal danke an alle.

Ich bin jetzt auf Nummer sicher gegangen und hab die Kamera zum Händler gebracht dieser hat mir den Spiegel auch gleich Sauber gemacht.
 

ahrtho

Aktives Mitglied
Hy,

mich würde jetzt natürlich interessieren, wie er ihn sauber gemacht hat! Bist Du dabei gewesen?

Grüße
Tom
 

mikey

Läuft öfters hier vorbei
Also als erstes hat er es mit Luftdruck versucht das hat aber nicht funktioniert. Dann ist er kurz verschwunden und kam nach ca. 5 min mit sauberem Spiegel wieder. Ich werde morgen nochmal zu ihm ins Geschäft schaun und nachfragen. Ich sag dir dann bescheid.

Gruß Mikey
 

ahrtho

Aktives Mitglied
Dann bin ich ja mal gespannt! Hoffentlich verrät er Dir auch seinen "Trick"! ;o)

Grüße
Tom
 

mikey

Läuft öfters hier vorbei
Hy Tom,
der hat den Spiegel doch tatsächlich mit hochreinem Alk sauber gemacht. Am Anfang hat er diesen als speziellen Spiegelreiniger bezeichnet nachdem ich aber nachgefragt habe aus was das Zeug besteht hat er gesagt es sei ein hochreiner Alkohol welcher keine Rückstände hinterlässt.
Gruß Mikey
 

ahrtho

Aktives Mitglied
Hey,

da schau' mal einer an! So löst sich wieder ein Geheimnis der Fachhändler auf! ;o)
Na ja, so bist Du immerhin auf Nummer sicher gegangen und für's nächste Mal (das hoffentlich nicht so schnell eintritt) kaufst Du Dir den Alk aus der Apotheke!
Grüße
Tom
 
Oben