CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Verscieden Einstellungen bei der Nikon F55

stephan

Rookie
Hallo ersteinmal,
hab mir gestern die F55 gekauft. Soll ja als Einstiegsmodell ganz in Ordung sein.
Meine Fragen als Anfänger:
Blendzeit und Belichtung ist mir noch nicht ganz klar.
Welchen Film soll ich wofür benutzen (200 oder 400)?
Wie kann ich Bewegungen "einfrieren"??
Wäre toll was von euch zu hören
MFG
Stephan
 

walterfr

Kennt den Türsteher
Hallo Stephan

Ich würde Dir empfehlen ISO 400 zu verwenden - das hat einen Einfluß auf die Blende/Verschlusszeit - und auch die Körnung ist bei ISO 400 noch in Ordnung.

Um Bewegungen "einzufrieren" solltest Du eine sehr kurze Belichtungszeit wählen. Damit kannst Du z.B. die Tropfen eines Springbrunnens sehr schön ersichtlich darstellen.

Liebe Grüße aus France

Walter
 

auctor

Läuft öfters hier vorbei
Guten Abend Stephan

Ein Blendensprung entspricht gegenläufig einem Belichtungszeitsprung. Gehst du von Blende 8 mit 1/250 Sek. Belichtungszeit auf Blende 11 so verdoppelt sich die Belichtungszeit auf 1/125 Sek.

Filmmaterial: Ein 400 ASA ist ein schneller Film. Auch wenn sich die Qualität des Materials in den vergangenen Jahren wesentlich verbessert hat, bei Vergrösserungen wird sich das Korn beim 400er bemerkbar machen. Ein Filmmaterial für die trüben Spätherbsttage und den Winter in der Stadt.
Den 200er würde ich im Sommer und im Winter in den Bergen einsetzen. Denn über Blende 16 resultiert bereits eine als "Überschärfe" bezeichnete Qualitätsminderung des Bildes.

Zum "Einfrieren" der Bilder eignet sich natürlich ein 400 hervorragend, denn es geht dann darum mit kürzestmöglicher Belichtungszeit ein bewegtes Objekt auf Film zu bannen und das gelingt auch meist nur dann optimal, wenn auch noch mit Blende 5,6 aufwärts fotografiert werden kann wegen der Tiefenschärfe.

Hoffentlich verständlich geschrieben.

Freundliche Grüsse
Carl
 

pelambe

Mitglied
Hallo,
ich bin auch Besitzer einer Nik. F55 aber nur als Ersatz meiner 2 Pentax ME, MX Kameras plus diversen Objetiven von Pentax.
Ist eigendlich schon einem mal aufgefallen das die neuen ach so tollen Digis (hatte mal eine ausgeliehen, Canon 300 D) habe selber eine Olympus C 350 Zoom und eine Kodak DX 6490, total überteuert sind.
Und von der Bildqualität wollen wir mal gar nicht reden.
Ich mache von Kodak Dias analog geschossen, mit einem Epson 1660 Scanner mindestens so gute Bilder wie manch andere mit teurer Digi.
Es ist noch ein bisschen früh für den Spass. Außer man ist Reporter oder so.
Und dann kommen auch noch die ganzen Treads Moire und Smear und weiß nicht was.

Ansonsten immer gut Licht.
Grüße Peter aus NL.
 
Oben