CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

18200 VR soll ich es richten lassen oder nicht

pixfan

Aktives Mitglied
Hallo Freunde,

inzwischen hat sich bei meinem 18-200 VR als einzige Schwäche der "leichte" Backfokus herausgestellt. Dieser ist im WW Bereich naturgemäß unauffällig, bei 200 mm liegt der Fokus aber etwa um 8-10 cm hinter dem anvisierten Punkt und das reproduzierbar für verschiedene Motive und Aufnahmedisdanzen zwischen 2 und 5 Metern. Es liegt also nicht am (mangelnden) Objektkontrast und auch allem Anschein nach nicht an einer falschen Einschätzung dessen was das AF Feld (ich benütze nur das Mittlere)abdeckt.

Macht es Sinn die Sache richten zu lassen, oder laufe ich Gefahr mich in eine Verschlimmbesserunsrally hinein zu theatern. Der Backfokus ist für mich gerade mal so stark dass er stört, aber er ist nicht stark genug, dass ich mir ein ewiges hin und her schicken des Objektives antun will.

Kurz: Haut so eine Justage wie in meinem speziellen Fall in der Regel problemlos hin, oder eher nicht. Das ist leider mein allererster diesbezüglicher Fall und ich fotografiere seit 25 Jahren.
 

jbs

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,
richte doch diese Frage 'mal an den Support.

Gruß
Nils
 

mattes

Hat vergessen, wo er wohnt
Hallo Dieter.

Wenn Du noch Garantie hast, würde ich auf jeden Fall beheben lassen. Irgendwann wirst Du Dir sonst in den A.... beissen, dass Dir ein gutes Motiv dadurch verloren ging.

In meinem Falle (ich gebe immer alles direkt in Düsseldorf ab) war nach 2 - 3 Tagen Reparaturzeit immer alles behoben.

Grüße

Mattes
 

pixfan

Aktives Mitglied
So, inzwischen habe ich mein 18-200 VR zurück bekommen, mit dem Hinweis, dass kein Backfokus festzustellen sei. Na-bumm dachte ich zunächst, welche Traummännlein sind denn da am Werk.

Bei genauerer Untersuchung stellt sich heraus, dass der Backfokus mit zunehmender Aufnahmedistanz geringer wird. Während bei einer Distanz von unter 1.5m der Fokus noch einige Zentimeter hinten liegt, tritt der Backfokus ab 3-4m kaum noch auf. Dies war mir zunächst nicht aufgefallen und es ist auch nicht behebbar.
 

redscan

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Dieter,

das versteh ich jetzt nicht...oben schreibst Du, "in einer Entfernung von 2-5m liegt der Fokuspunkt 8-10cm daneben." Das ist schon ziemlich viel und sicher sehr störend. Daher verstehe ich nicht, dass Du im letzten Statement die Sache als "kaum noch störend" bezeichnest!???

Hast Du nur das Objektiv zur Überprüfung weggegeben oder war auch die Kamera mit weg? Der Fehler kann natürlich auch in der Kamerajustage liegen.

Das der Fokus nicht über die gesamte Entfernung exakt passt ist wohl normal; unterhalb von 1m ist eine Abweichung sogar "serienmäßig"; aber in 1m Entfernung (Meßentfernung bei der Justage) sollte der Fokus schon stimmen; dann ist die restliche Abweichung nicht mehr ganz so stark.

Also - wenn die Kamera noch nicht überprüft wurde - ab damit auf die Justagebank! Eine Abweichung von 10cm ist einfach zu hoch.

Gruß
Armin
 

churchman

Aktives Mitglied
Hallo,

ich hatte bereits vor ca. drei Wochen Schwierigkeiten bei der Fokussierung mit meinem VR 18 -200 berichtet. Zwischenzeitlich hatte ich es eingeschickt. Die komplette SWM-Unit wurde getauscht.Es hat zwar etwas länger gedauert, aber nun ist das Objektiv in Ordnung.

Gruß
 

pixfan

Aktives Mitglied
Der Backfokus von 8-10cm war eine erste Einschätzung, die zu hoch gegriffen war. Reproduzierbar ist eine Abweichung von etwa 3-5cm unterhalb von 1m und von ca. 5cm abfallend bis 3cm bei Aufnahmedistanzen zwischen 2 und 5 Meter. Die Sache liegt nache der Toleranzgrenze und ist deshalb schwer mit dem Service zu kommunizieren. Insbesondere dann, wenn die andere Seite überhaupt nichts "sieht". Eine Rally mit ewigem Hin und Her tun ich mir nicht an. Ich habe das Objektiv ja nicht für den Nikon-Service gekauft. Ich lebe mit dem leichten Fehler, da das Objektiv im Nahbereich ohnehin begrenzt brauchbar ist und ich in den übrigen Fällen mit Abblenden und geeigenter Fokustechnik auch zum Ziel komme.
 
Oben