CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

281755 gegen bicht ganz den Rest der Welt

kreisachim

Mitglied
Hallo Community,
sitze hier im Sandsturm fest (arbeite in der Rub Al Khali im Jemen) und habe mal ein paar Vergleiche angestellt. Kein Test!!, nur ein paar Bilder mit verschiedenen Linsen geschossen und dann, unbearbeitet natuerlich am PC 'angeschaut'.
Versuchsanordnung: Stativ, Blitz, SVA, Kabelausloeser. D2x, manueller Modus, 1:200 s, Motiv: Buecherregal.
'Probanden' waren das og Nikkor, Tokina 4/12-24, Sigma 1.4/30, Nikkor 1.8/50 D, Nikkor 1.8/85 D, Sigma 2.8/150 Makro.
Leider kann ich weder Crops noch andere Bilder posten, klappt von hier aus nicht!!
Ergebnisse:
Richtig klasse sind das 50er und das 85er, schon bei Blende 1.8 gut, um eine bzws. 2 Stufen abgeblendet einfach nur noch super, dem 17-55 deutlich ueberlegen. Das 30ere Sigma wuerde ich als dem Nikkorzoom gleichwertig einstufen. Das Tokinazoom zeichnet bei Blende 4 doch recht weich, ab f5.6 ist es scharf, doch etws schwaecher als das 17-55. das 150er Makro kann ich ab f5.6 auch nur als sehr scharf und kontrastreich bezeichnen.
Das Nikkorzoom aberriert so gut wie gar nicht, das Tokina recht kraeftig, ebenso das 30er Sigma. Laesst sich aber recht einfach mit PS beheben.
50er und 85er bewerte ich als verzeichnungsfrei, das 30er verzeichnet doch recht kraeftig, ebenso das Tokina. Das 17-55 verzeichnet in WW-Bereicht leicht, am laengeren Ende nicht.
Spitzenbildqualitaet liefern das 50er und das 85er Nikkor. Sehr gut sind mein Nikkorzoom, das Sigma Makro, gut einsetzbar das Tokinazoom und das 30er Sigma (fuer 'besondere' Gelegenheiten).
Gute Festbrennweiten sind immer noch unerreicht. Topzooms, wie das 17-55er Nikkor sind jedoch klasse Kompromisse, kosten jedoch.....
Wie anfaenglich schon erwaehnt, dies ist kein Test , schon gar nicht wissenschaftlich, nur meine Eindruecke und flott ins Netz gesetzt.
Gruss Achim
 

bernieking

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Achim,

hoffentlich ist kein Sand im Getriebe...?!
lol.gif


Auch wenn nicht dies nicht wissenschaftlich ist, dann doch zumindest ein Anhaltspunkt für die offensichtlich doch sehr oft Unentschlossenen.

Viele Grüße aus dem Ländle
Bernhard
 

heavensgate

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Achim,

vielen Dank für Dein interessantes Posting; solche (oder ähnliche Berichte) lese ich immer gerne !

Überrascht hat mich Deine relativ schwache Bewertung des Tokinas, welches ich (leider ?) gerade bestellt habe. Offenbar gibt es auch bei diesem Objektiv große Serienschwankungen. Das wäre bedauerlich, da ich die Fertigungsqualität bei Tokina bislang für (gegenüber Tamron und ganz besonders Sigma) überlegen hielt.

Auch wenn sich die Nikon-Festbrennweiten als optisch überlegen erwiesen haben (keine Überraschung), dürfte von den genannten Objektiven das 17-55 im Sandsturm am längsten überleben...

Viele Grüße
Markus
 

herbert46

Gesperrt
hallo achim, sehr interessant dein bericht.
aus deinen aussagen, dass das 17-55er doch merkbar schlechter als die beiden fixbrennweiten sind (ist irgendwie zwar klar, aber da gibt es sehr viele andere behauptungen), kann ich hoffen, dass das sigma ex sigma 2,8 x 18-50 auch fast vergleichbar gut ist.
hoffen deswegen, da ich es bestellt habe und mir eine qualitätsteigerung zum 18-70er nikon-kit erwarte.
wäre toll, wenn es so ist. sobald ich es habe, werde ich es erzählen

danke
 

derphysiker

Mitglied
Deine Ausführungen kann ich mit Ausnahme des 85mm (das hatte ich nie in Händen) zu beinahe 100% unterschreiben.

Ich denke (bin sicher) du meinst beim Tokina mit der "Weichheit" bei f4 nicht den Bildrand, denn Super WW und scharfe Ränder bei OFFENBLENDE ist eine physical impossibility
happy.gif


Das Sigma, das ich zum testen da hatte, war ein super 30mm/2.0 Objektiv mit f1.4 als Notnagel.
 

bru_nello

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,

wenn ich dies und viele andere threads zum Thema so lese, könnte ich mir vorstellen, doch noch von meinem ursprünglichen Gedanken abzuweichen und statt auf das Nikon 17- 55 zu sparen, stattdessen das Tokina 12-24 und das Tamron 28- 75 anzuschaffen (mein Sigma 2,8 28- 70 tut's leider nicht mehr).

1,8 50 D u. 1,8 85 D sind vorhanden u. wenn von Nikon verfügbar, würde ich evtl. noch ein ca. 1,8 ca. 30 D u. eine WW Festbrennweite ca. 18 mm D anschaffen.

Vorgenanntes alles für D 200, teilweise auch noch für analog, wo möglich.

Ich weiß daß es schon viele Postings zu diesen Zoom- Objektiven gibt, aber zu genau dieser Kombi, denke ich noch nicht, oder?

Danke und LG

Ulli
 

heavensgate

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Ulli,

hast Du auch das neue Tamron SP 2,8/17-50 in Betracht gezogen ?

Es soll ab nächste Woche in Deutschland ausgeliefert werden. In Kürze ist also mit den ersten Erfahrungsberichten zu rechnen.

Ich würde allerdings - sofern finanzierbar - das AF-S 17-55 DX vorziehen.

Viele Grüße
Markus
 

bru_nello

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Markus,

decke aber mit meiner Idee einen größeren Brennweitenbereich (bei guter- sehr guter Qualität) ab und wenn es top sein soll dann nehme man die Festbrennweiten, das ist so meine Überlegung.

Das recht teure 17- 55 scheint ja im Vergleich zur Festbrennweite doch etwas hinterher zu hinken (hoffe ich werde jetzt nicht gelüncht).

Gruß

Ulli
 

herbert46

Gesperrt
ulli,
deine kombi ist keine schlechte überlegung und ich habe beides (ein 2,8x28-70er und das 2,8 x 18-50er von sigma und auch das tokina 12-24).
öfter nehme ich die kombi 18-50 + 12-24 mit, als 12-24 und 28-70, obwohl sich bei der ersten kombination die brennweiten ziemlich überschneiden. bei der zweiten kombination muss ich viel häufiger das objektiv wechseln und das kann schon mal nerven. (diese erfahrung habe ich kürzlich bei einem städteurlaub in münchen wieder mal ganz stark gemacht)

ideal wäre auch das in einigen monten lieferbare tokina 2,8 x 16-50. damit würde in vielen fällen sogar das 12-24er zu hause bleiben.
ergänzt mit dem 85er oder wenn volumen und preis keine rolle spielt mit dem 2,8 x 70-200er. da hätte man dann so ziemlich alles.
 
Oben