Erster DRI Versuch

avos

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

ich brauche mal eure Meinung zu meinem ersten DRI Versuch. Irgendwie hab ich mir das Bild zu lange angeschaut und bin mir nicht mehr sicher was ich von halten soll. Ich finde es etwas "seltsam", oder hab ich es mir nur zu lange angeschaut???

Bin für jeden Hinweis dankbar...
 

hgm

Aktives Mitglied
Hallo Armin.

Als ersten Versuch finde ich es gar nicht schlecht.
Hat das grüne Pflaster etwas mit dem Weisabgleich zu tun ?

Gruß Albert
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Albert,

das mit dem "grünen" Pflaster wird am Weisabgleich liegen. Er stand auf Automatik, aber ich denke mit Kunstlicht hätte ich vielleicht besser gelegen. Muss ich beim nächsten Test mal umstellen. Aber ich übe weiter...
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
So, hier mal die korrigierte Version. Vielleicht gefällt sie euch besser.

 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Armin Völler (avos) schrieb am 16. März 2007 - 23:01 Uhr:

'Ich finde es etwas "seltsam", oder hab ich es mir nur zu lange angeschaut???'
Hallo Armin!

Montagetechnisch gibt's da nix zu meckern, auch den diagonalen Bildaufbau finde ich gut.

Es ist jetzt schwierig das Bild zu beurteilen, wenn man das Gebäude nicht gesehen hat. Die zweite Version wirkt vom Gebäude her ganz seltsam auf mich. Ist die Farbe so realistisch??? Außerdem hatte das Pflaster vermutlich auch in Natura einen Farbstich, wegen der Beleuchtung. Ich würde also die erste Version bevorzugen. Allerdings wirkt sie auch auf micht etwas seltsam. Das ist bei DRIs ja durchaus "normal". Trotzdem vermute ich fast, dass Du da Gebäude überbelichtet hast. Was war denn Deine längste Zeit? Kannst Du mal die 3 längsten Belichtungen hier zeigen?

Gruß Steffen
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Steffen,

auch mir gefällt das erste Bild optisch besser. Ist aber halt geschmacksache.
Die drei längsten Blichtungszeiten lauten:

25s, 15s und 10s, alles bei Blende 11.

Der vordere Teil des Gebäudes ist bei 25 Sekunden überbelichtet, allerdings ist dafür der hintere Teil m.M. nach passend.
Insgesamt habe ich 10 Bilder "verbaut". Die kürzeste Belichtungszeit waren 1/10s


Gruß
Armin
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Armin!

Danke für die Infos. Wenn das Gebäude "ungleichmäßig" ist, wird's natürlich haarig.

Mich würden noch die Einzelbilder (zumindest die 3 längsten) interessieren. Würdest Du Sie hier reinstellen oder lieber nicht.

Gruß Steffen
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Steffen,

klar setze ich die Bilder rein. Ich bin ja über jede Hilfe dankbar. Gerade weil das ja mein erster Versuch ist gibt es bestimmt noch einiges was ich beim nächsten mal beachten muss/kann/sollte.
Heute Abend sind die Fotos im Forum....

Gruß
Armin
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
So hier sind sie nun...

25 Sekunden Belichtungszeit


15 Sekunden


und 10 Sekunden
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Armin!

Danke für's reinstellen. Ich habe die drei mal übereinander gelegt und entsprechend maskiert:



Wenn Du Deine 1. Version nun oben drauf packst und diese Ebene schnell hintereinander sichtbar unsichbar machst, fällt Dir auf, dass Du an einigen Stellen nicht genügend weichgezeichnet hast. Es sind Schatten vorhanden z.B. hier:



Auch denke ich, dass an einigen Stellen, eins zwei Schichten weniger besser gewesen wären, damit doch noch etwas mehr Kontrast da ist. So dürfen die L&en denke ich durchaus noch etwas überstrahlen. Manchmal ist es sinnvoll die Lichter nicht auf der unteren Ebene auszuwählen sondern auf der darübergelegten. So würde z.B. die graue Fassade bei 10s nicht mehr als Lichter gewählt sondern nur noch die Fenster, während bei der Auswahl bei 15s nahezu das ganze Gebäude noch ersetzt wird. Ich habe bei meinen DRIs bisher meist bei den ersten 3 Bildern auf den unteren Ebenen die Lichter gewählt, bei den weiteren dann auf den eingefügten. Das ist allerdings keine feste Regel, das kommt auf's Bild an.
Du findest sie hier:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Ich würde mich nochmal dransetzen, da geht noch was! Wenn ich irgenwas unverständlich ausgedrückt habe, frag nach.

Gruß Steffen
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
Danke für die Tipps Steffen. Ich werde sie bis zum Wochenende mal durcharbeiten. Die Ergebnisse setze ich dann mal wieder hier herein.

Morgen werde ich mich erst einmal auf der CeBIT mal am "Arbeitskreis digitaler Fotografie" umsehen.

Nochmals besten Dank

Gruß
Armin

Zu deinen DRIs kann ich nur sagen
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Danke!

Viel Spaß auf der Cebit und frohes werkeln am WE. Bin auf das Ergebnis gespannt.

Gruß Steffen
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Steffen,

ich habe mich noch einmal an dem Bild versucht. Ich habe jetzt mal nur 5 Bilder übereinanderkopiert.
Ich habe die Lichter diesmal nicht auf dem am längsten belichteten Bild markiert, sondern auf dem folgenden Bild.
Trotzdem ist im Vergleich zu deinen noch ein sehr großer Unterschied in der Qualität zu erkennen. Irgendwas mache ich wohl noch falsch.

Schau es dir mal an.

Gruß
Armin

 

fotomax

Aktives Mitglied
Hallo,

@ Armin:
dein letzter Versuch gefällt mir am besten!

@ Steffen:
super deine ausführliche Anleitung dazu.

Es ist in diesem Forum einfach toll dabei zu sein!
Es gibt immer wieder etwas Interesantes, manchmal schon vergessenes
wieder neu zu erlernen oder zu verstehen!

DRI ist für mich neu, und ich werde mich nun auch daran versuchen!

Danke an euch allen, und einen schönen Sonntag
Max
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
@ Max

Danke.

Hallo Armin!

auch ich halte das jetzt für die beste Version. Das Gebäude wirkt immer noch etwas seltsam, es kann aber auch einfach sein, dass dieses Motiv nicht mehr hergibt.
Ich kann Deine Aussage bzgl. der deutlich besseren Version von mir nicht ganz nachvollziehen, wo ist sie besser?

Ich kann Dir nur noch folgendes Anbieten, schick mir die Rohbilder mal alle und ich kuck mal was ich daraus machen kann. Dann wäre zu sehen, ob es wirklich an der Montage liegt.

steffen at camera-info.de
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Steffen,

besten Dank für das Angebot. Wenn ich dir die 5 RAW-Bilder schicke, dann sind das aber satte 25 MB!

Ich hoffe ich sprenge dein Postfach nicht....
Ist das trotzdem i.O.?

Gruß
Armin
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Armin!

Wandele Sie bitte in jpg um. Die Postfachgröße dürfte nicht das Problem sein, da ich aber von der Fuji Fraktion bin, weiß ich nicht genau, ob ich die Raws verwenden kann.

Gruß Steffen
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Armin!

Danke für's schicken.

Ich hab jetzt mal nur die längsten 4 Bilder verwendet, das 5. machte bei der 800Px Variante keinen Sinn. Da wäre eher ein Zwischenbild mit längerer Belichtungszeit noch sinnvoll gewesen. Das erste Mal habe ich die Lichter auf der untersten Ebene gewählt, danach immer auf der eingefügten.
Die Werte für den Weichzeichner habe ich nicht aufgeschrieben, da sie bei Deiner großen Variante eh anders sein müssen. Du musst einfach über Vorschau an/aus Dich solange herantasten, bis die Schatten gerade verschwinden.

Einfach montiert sieht das dann so aus:

Was mir auffällt, ist das das Gebäude bei mir gleichmäßig heller ist als bei Dir, warum kann ich mir aber gerade nicht erklären.
aber ich bin damit nicht ganz glücklich, da mir das Gebäude irgendwie zu flau ist, was aber vermutlich am Motiv selbst und nicht an Dir liegt.
Ein "Rettungsversuch" wäre nun mit dem Nachbelichterwerkzeug, einer weichen großen Pinselspitze, Deckkraft 30 und der Option Mitteltöne etwas Kontrast in das Gebäude zu bringen:

Ob es dadurch jetzt besser ist ist Geschmackssache. Ggf kann man die Stärke auch noch weiter reduzieren, damit es nicht ganz so stark wirkt.

Probier Dich einfach nochmal an einem anderen Motiv. Ich habe mein Schloss DRI auch 3mal fotografiert, bis ich ein befriidigendes Ergebnis hatte.

Gruß Steffen
 

avos

Läuft öfters hier vorbei
HAllo Steffen,

ich werde mich dann mal an weiteren Motiven probieren. Die Ergebnisse stelle ich dann mal wieder hier herein.

Tolles Forum hier!

Gruß
Armin
 
Oben