CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Innenaufnahme

nick100

Läuft öfters hier vorbei

Benötige ein gutes Foto unseres Wohnzimmer, aber es will mir einfach nicht richtig gelingen.
Kamera: Nikon D70, Objektiv 18-70 mm, kein zusätzlicher Blitz
Hauptproblem sind die Terrassentüren (entweder ist der Raum zu dunkel oder die Türen weiße Flecken) auch die Farben im Raum entsprechen nicht der Wirklichkeit. (knallrote rechte Wand, Wände und Fliesen warmes winterweiß).
Was kann ich machen um ein besseres Ergebnis zu erzielen? Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Nick
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hi Nick!

Stell die Kamera auf ein Stativ, und mache verschiedene Belichtungen, d.h. mind. 2, einmal Fenster richtig = Raum zu dunkel und einmal Raum richtig = Fenster zu Hell. Evtl. sind mehrere Zwischenstufen nötig.

Ich hoffe Du hast eine Vernünftige Bildbearbeitung zur Verfügung, im Zweifel kannst Du Dir ja eine 30 Tage Testversion von Photoshop laden. Dort kopierst Du alle Bilder in ein Bild auf mehrere Ebenen. Nun maskierst Du auf den Ebenen jeweils vorsichtig die "schlechten Bereiche und bastelst Dir Dein Bild so zusammen. Falls diese Anleitung zu grob war melde Dich nochmal.

Gruß Steffen
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
P.S. Habe einen Artikel zu diesem Thema gefunden, wenn Du mir Deine Email zukommen läßt, schick ich Dir ein PDF.

Gruß Steffen
 

zwitsch

Läuft öfters hier vorbei
Hmm...

- versuch Dir einen Blitz zu leihen,
- nach oben oder nach oben-hinten richten (gibt weicheres Licht und verhindert Reflexionen in den Terrassentüren),
- 2 Belichtungsreihen machen: einmal kameraseitig und einmal blitzseitig

Dann müsste etwas Vernünftiges rauszuholen sein...

Falls Du Dir keinen Blitz leihen kannst, kannst Du zur Not auch behelfsweise (mit Tesa oder so) etwas Alu-Folie im 45°-Winkel vor den aufgeklappten internen Blitz montieren...

Lass uns wissen ob's geholfen hat, ja?

Ciao,
zwitsch
 

eberhard

Bleibt öfters zum Abendessen
Hallo Nick,
Extreme Helligkeitsumpfänge sind die schwierigsten Aufnahmebedingungen in der Fotografie, analog und digital.
Die Abhilfe mit indirektem Blitzlicht wurde schon besprochen. Der interne Bltz der D70 ist bei solchen Situationen total überfordert. Dennoch ist Dein Foto nicht verloren, denn sowohl in den hellsten, als auch in den dunklen Partien gibt es noch Bildinformationen. Ich habe mir erlaubt, Dein Foto herunterzuladen und mit nur wenigen Manipulationen in Photoshop CS zu verbessern. Es gibt sicher auch billigere Programme, mit denen das geht. Das Resultat ist schon akzeptabeler.

Gruß Eberhard
 

nick100

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,
ich danke Euch recht herzlich für die rasche Beantwortung meiner Fragen.

Ich sehe schon, es führt kein Weg an Photoshop vorbei. Das Programm habe ich zwar am PC, kann aber noch nicht wirklich viel. Das wird mich wohl wieder einige Nächte kosten.

Eine Frage hätte ich noch: Der Raum ist ca. 60 m2 groß, durch die niedrigen Möbel wirkt er in Natur auch großzügig. Am Foto erscheint er irgendwie eng - vermute durch das WW.
Kann ich dagegen etwas machen (weiter zurück kann ich nicht)?
Liebe Grüße
Nick
 

nick100

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,
@ Eberhard - das Bild sieht schon mal ganz anders aus. Kannst Du mir bitte beschreiben, was genau Du geändert hast? Wie gesagt, ich bin noch am Lernen.

@ Steffen - emailadresse habe ich Dir zugesandt.

Liebe Grüße
Nick
 

irene

Kennt den Türsteher
das ist ja eine tolle Veränderung, die hier "gezaubert" wurde. Ich sehe, dass ich da auch noch einiges zu lernen habe.
lg Irene
 

henner

Mitglied
>Mein Gott, Junge: Knipps doch einfach deine Bude und probier was raus kommt. Dann wirst du schon sehen, wie es geht. Von hier aus kann dir wohl nur jeder Tipps geben, aber irgendwann musst du mal oben auf den Auslöser drücken und gucken, was passiert. Ist es nicht in Ordnung, musst du irgendwas verstellen, solange, bis es passt. Passt es, wäre es gut, du hättest dir die letzte Aktion gemerkt, dann weißt du zukünftig wie es geht. Hast du dir das nicht gemerkt oder gar keine Gedanken über die Zusammenhänge gemacht, musst du immer probieren. Ein guter Fotograf wirst du dann aber nicht. Dazu gehören nämlich 1 - 15 theoretische Überlegungen und Kenntnisse, die man sich aber gut selbst aneignen kann.

Nix für ungut.

H. Jordan
 

monomo

Aktives Mitglied
also ich kann auch nur empfehlen zu probieren, "try and error" ist für mich mit die beste lernmethode. ich verzweifel immer wenn man gefragt wird "wie lange belichtet, bei welcher blende etc...). ist meistens sowieso zweitrangig, je nach gewünschtem ergebnis. das auswendiglernen von einstellungen der kamera bringt nix, ausser einer immensen einschränkung der kreativität. man muss sich auf dauer frei mit dem ding bewegen können, versuchs mal experimentell.

ich würd ja auch mal mit wohnzimmerbeleuchtung arbeiten, ne blitz langzeitbelichtungskombi kann auch nie schaden.
 

nick100

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Heinrich, hallo Stefan,
was meint Ihr, wieviele Fotos ich geschossen habe, bevor ich mich ans Forum gewandt habe? Ich habs mit Licht, mit/ohne Blitz x-mal versucht.
Da ich (noch) nicht viel Erfahrung mit Digitalfotografie habe, kann ich einfach nicht beurteilen, wo die Grenzen der Kamera sind.
Sicher werde ich in 2 Jahren mehr wissen und mehr probiert haben, aber gerade dieses Foto brauche ich JETZT.
Grüße
Nick
 

walterfr

Kennt den Türsteher
Hallo Nick

Wenn Du keinen Blitz zur Verfügung hast - dann versuche doch mal die Deckenbeleuchtung einzuschalten (die Deckenstrahler meine ich) und die rote Wand auf der rechten Bildseite ein wenig von unten zu beleuchten.

Danach das Ergebnis mit Nikon Capture ein wenig auf Kontrast verändern; IMO sollte es dann auch zu einem brauchbaren Ergebnis kommen.

Durch diese vielen hellen Flächen - und das Licht von den Türen - musst Du auch den Raum und manche Objekte besser zur Geltung bringen.

Das Ergebnis des Photos (geändert v. Eberhard) sind ja schon sehr gut geworden ...
...

Liebe Grüße

Walter
 
A

Andoriette

Hallo Nick,

habe das Bild mal mit Nikon Capture ein wenig nachbearbeitet.
Noch besser wäre es aber wenn Du für bessere Lichtverhältnisse sorgen würdest da ich die Nachbearbeitung immer als letzte Lösung sehe.
Gruß
Wolfgang


 
Oben