CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Namensänderung der Ordner

hotrats

Läuft öfters hier vorbei
Ich ärgere mich immer wieder, wenn ich meine Bilder von der Kamera auf den PC übertrage. Dann habe ich Ordner, die bspw. "102_0809" heißen. Da ich selbstredend die Fotos nach Datum ordne, muss ich diese immer umbenennen; hier dann in "08.09.17" (Zumal auch nicht das Jahr angegeben ist). Bei vielen Fotos / Ordner immer wieder ein Geduldsspiel.
Gibt es eine Möglichkeit / ein Programm, die Ordner von der K5 so zu übertragen, dass die gleich "08.09.17" (usw) heißen?

Vielen Dank euch!
 

strauch

Moderator
Hallo Thomas,

lädst Du Deine Bilder über ein Bildbearbeitungs- bzw. verwaltungsprogramm auf den PC?

Ich kann nur über meine Erfahrungen mit LR reden, da kann ich beim Import die Dateien direkt umbenennen

Das dürfte in anderen Programmen ähnlich sein

Viele Grüße

Ludwig
 

Balou

CI-Pate
Das stimmt. Capture One Pro macht das ähnlich auf meinem Mac.
 

echidna

CI-Pate
Geht es Dir um die Ordner oder um die einzelnen Bild-Dateien? Die Bilder sollte ein halbwegs normales Fotoprogramm auch ohne Umbenennung anhand des Aufnahmedatums chronologisch ordnen können. (Das konnte bisher jedes Programm mit dem ich bisher gearbeitet habe.) Wie die Bilder auf der Festplatte liegen, entspricht ja nicht unbedingt der Anzeige im Bildbetrachter.

Bei den Ordnern gehe ich davon aus, Du meinst Ordner, die die Kamera auf der Speicherkarte angelegt hat. Sonst macht die Anfrage für mich keinen Sinn, weil Ordner, die Du selbst anlegst, von Dir auch wunschgemäß benannt werden können. Legt Deine Kamera für jeden Aufnahmetag einen neuen Ordner an? Oder was ist darin jeweils enthalten? Oder werden von Deinem Programm die ominösen Ordner beim Überspielen angelegt? Dann wäre "händisches" Kopieren auf die Festplatte, z.B. mit Hilfe eines Kartenlesers, eventuell einfacher.
 

Ham Gamdschie

Gold CI-Pate
CI-Pate
Moin!

Das kann und macht jedes Program, das die Bilder in eine Bilddatenbank importiert.

Diese Bilddatenbank kann in einem EBV-Program implementiert sein, wie z.B bei Lightroom, Capture One etc der Fall, oder als Standalone daherkommen, wie z.B inzwischen die Bilddatenbank von Microsoft, die bei aktuell(er)en Windows-Versionen inklusive ist.

Ergänzung, weil ich gerade dem Echidna seinen Beitrag sehe: die Bilddatenbanken, die ich meine, legen beim Import von der Karte auf den Rechner (bzw. In die Datenbank) automatisch pro Datum einen Ordner an, in den die entsprechenden Bilder wandern. In vielen Fällen können die Importordner natürlich auch nach eigenem Gusto benannt werden.


Gruß Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

hotrats

Läuft öfters hier vorbei
Hai Hai.
Danke für eure Antworten!
Ich meine die Ordner, die die Kamera anlegt (z.B. 102_0809). Darin enthalten sind dann die Fotos, die ich nicht umbenenne, da diese ja chronologisch angeordnet sind. Auf der HDD habe ich dann eben den Ordner 102_0809 und darin enthalten sind dann die Fotos (nur zum Verständnis).

Bin ich im Urlaub, habe ich jden Tag einen neuen Ordner (z.B. 102_0809, 102_0909, usw..) Ziehe ich die mittels Kartenlesegerät auf die Festplatte, erhalte ich natürlich diese Ordner so wie angelegt.

Nun schreibt ihr, dass es z.B. LR (du meinst sicherlich Adobe Lightroom?) beim Übertragen ermöglicht, dass man hier die Ordner umbenennen kann. Dies geschieht händisch, sprich: 14 Tage, 14 Ordner einzeln umbenennen? Das nutzt letztlich nix, da ich diese dann so oder so umbennen muss. Entweder bereits beim Übertragen oder dann danach, wenn diese auf der HDD sind.

Am liebsten wäre mir, wenn die Kamera selbst Ordner (so: 11.12.17, 12.12.17,..) anlegen würde. Ein Programm für den PC, welches das macht, scheint es nicht zu geben?!.. Dass Ordner nach Datum angelegt werden ist ok und gut; mir geht es speziell darum, dass diese nicht mit 102, usw. anfangen.

Vielen Dank euch!
 

echidna

CI-Pate
Sind die Ordner, die Deine Kamera anlegt "verpflichtend" oder kannst Du irgendwo im Menü wählen, ob die Kamera einfach alle Bilder hintereinander auf die Speicherkarte packen soll? Ich bin mir nicht sicher, ob bei den Kameras, die ich derzeit im Gebrauch habe, die Wahlmöglichkeit besteht, aber zumindest bei einer älteren Kamera war das meiner Erinnerung nach der Fall. Ohne die Ordner wäre Dein Problem vielleicht keines mehr. Das sollte zumindest einer der Pentaxler hier wissen.

Mit ist auch nicht bewusst, dass z.B. Capture 1 die Ordner beim Überspielen auf die Festplatte umbenennen kann. Bei den Bilddateien geht das und es können auch neue Ordner angelegt werden, aber das hilft Dir ja nicht weiter.
 

La Douce

CI-Pate
Moin Thomas,
meine K5II erstellt auch für jeden Tag einen neuen Ordner auf der Karte.
Schiebe ich die für den Import nach LR5 in den Kartenleser, dann sehe ich im Import-Modul alle Bilder, ohne eine Ordnerstruktur angezeigt zu bekommen. Da wähle ich dann händisch die Bilder aus, wähle "Neuen Ordner erstellen" und bekomme ein Finder-Fenster angezeigt, in dem ich in meiner Struktur auf der Festplatte navigieren und neue Ordner mit für mich logischen Namen erstellen kann. Ein anschließender Klick auf "Importieren" schaufelt mir den Kram auf die Platte und erstellt einen entsprechenden Eintrag in der Datenbank.
Ist es das, was Du Dir vorstellst?

Dann schaue ich morgen mal genau nach, was ich da jeweils eingestellt habe.
 

Volzotan

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hmm, wenn Du den Ordner mit dem Dateiexplorer über Kopieren und Einfügen rüber ziehst, dann macht Windows davon einfach eine 1:1-Kopie. Soweit ist das auch Sicht des Betriebssystems logisch und sinnvoll. Möchtest Du die Ordner beim Rüberkopieren gleich umbenannt haben, mußt Du das dem Rechner schon mitteilen. Und hier gibt es tatsächlich mehrere Optionen:

1.) LR: Bietet einen Importdialog mit Erstellen eines Arbeitsordners, eines Sicherungsordners und dem Umbenennen der Dateien. Die Dateien im Schema "JJJJMMTT_xxxx_Text (optional)" zu benennen, ist durchaus sinnvoll. Stellt man das Jahr und Monat vor den Tag, dann sortieren sich die Bilder nach dem Dateinamen automatisch vom Groben (Jahr) zum Feinen (Tag). Mit "xxxx" hat man dann infach ein fortlaufende Nummer, je nach Datenflut wählt man hier seine Stellenanzahl, aber auf jeden Fall mit führender Null. Windows kriegt da unter Umständen ohne führende Null Sortierprobleme.

2.) Pentax-Software: Guck Dir mal die mitgelieferte Software an. Unter Umständen ist dort ein ähnliches Importmodul wie bei LR enthalten.

3.)
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
: Sieht absolut rudimentär aus, macht aber auch nicht viel anders als LR. Einfach im Dateiexplorer das Kontextmenü (rechte Maustaste) der Kamera oder des Wechsellaufwerks aufrufen und "Automatische Wiedergabe öffnen..." auswählen. Im Dialogfeld einfach den Punkt "Fotos und Videos importieren" auswählen. Der Rest ist recht selbsterklärend.

4.) Vergangenheitsbewältigung: Kopiere Dir einfach täglich den Ordner rüber und laß den Namenskram einfach so kryptisch wie er ist. Wieder zu Hause schnappst Du Dir
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
und machst die Ordnerumbenennung per Stapelverarbeitung. Dazu einfach alle umzubennenenden Ordner markieren, F2 drücken und im sich öffnenden Dialog für den Dateinamen (=Name des umzubennenenden Objekts, in Deinem Falle ein Ordner) als Element das Erstelldatum eingeben (Eingabe {[dc]). Dann siehst Du oben in der Obejktliste sogar den Vergleich von vorher zu nachher. Dann auf Ausführen klicken und fertig ist die Laube. :z04_5769:

Letztendlich solltest Du die Vergangenheitsbewältigung aber bleiben lassen und gleich beim Kopieren die Umbennenung vornehmen lassen. Manche Kameras haben so eine lustige Angewohnheit, beim Überschreiten einer gewisen Bilderzahl oder auch Dateinamens, gleich eienen neuen Ordner anzulegen. Somit kann es passieren, daß Du pro Tag mal zwei Ordner auf der Kamera vorfindest. Dann hast Du auf Deiner Festplatte auch diese zwei Ordner und mußt beim automatischen Umbenennen noch eine fortlaufende Zahl hinzufügen. Außerdem müßtest Du dann dese Ordner noch zusammenführen, was wieder mehr Arbeit ist.

Ob sich das in der Kamera jedoch irgendwie schon voreinstellen läßt, kann ich Dir nicht sagen. Laut meiner Erfahrung geht das aber weder bei Canon, noch bei Panasonic. Wahrscheinlich auch nicht bei Pentax. Wozu auch, wenn es die lustigen Importwerkzeuge git, die eine deutlich feinere Umbenennung anbieten, als das direkt in der Kamera je zu bewerkstelligen sein wird? :z04_5769:

Für die notorisch Skeptischen: Im gesamten Dateinamen nur einen einzigen Punkt zulassen, den Punkt zur Trennung von Dateinamen und Endung. So hat man absolute Rückwärtskompatibilität, falls man doch nochmal seinen ollen 386er mit DOS und Win3.1 rauskramt. Dann sollte man aber auch die gute alte 8.3-Regel nciht außer acht lassen. :D

Grüße
Volzotan
 

Ham Gamdschie

Gold CI-Pate
CI-Pate
Volzotan beschreibt sehr ausführlich, was ich kurz und knapp meinte.

Wie die Kamera die Bilder auf der Speicherkarte verwaltet, ist dem Datenbank-Programm (oder heißt das heute App?) ziemlich egal. Die Datenbank archiviert so, wie Du, oder die Grundeinstellung der Software es vorgibst.


Gruß Jan
 

hotrats

Läuft öfters hier vorbei
Ich danke euch für eure Antworten!

Die Ordner werden über eine Kartenlesegerät auf den PC kopiert. Diese Ordner sind, wie ich geschrieben habe, "101_2006", "102_2106", usw. In den Ordnern sind die Fotos mit der Bezeichung (und das kann ich in der K5 festlegen) "TOMB2017", "TOMB2018", usw...

Wie ich herauslese, nutzt ihr meist Lightroom zum Übertragen der Fotos und hier bereits ordnet ihr diese.. das sollte ich mir auch angewöhnen, denn dann bleiben nicht mehr so viele Fotos übrig..

LaDouce: So in etwa mein ich das.. jupp.. ich werde das mal mit LR machen- und zwar so wie du.
 

yocori

Bringt häufig das Frühstück mit
na, da (hier) werden sie geholfen.
 

JHartenstein

Kennt den Türsteher
Bei mir werden die Dateien beim Einlesen in den PC sofort mit Kamera-Datum-Uhrzeit umbenannt. Die Werte dazu kommen aus den Metadaten der Bilder. Danach gibt es nie wieder einenDatei/Ordnersalat...
 
Oben