Gleiche Farben fürs Forum – FAQ / Anregungen / Meinungen / Diskussion

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
das stimmt nicht! Ich werde es lesen.

Ja, mein EIZO ist ab Werk akilibriert. Die Sonde stellt dann das auf die Umgebung ein. Mal salopp gesagt. Die Software von EIZO schiebt dann die Daten (Profil) zum System. Das macht sie selbst wenn ich den Monitor von Hand am Gerät umschalte.
Deshalb habe ich mir den EIZO gekauft, da muß ich nix selbst einstellen und die Meßsonde ist passend zum Gerät. Das ist für mich am einfachsten und zielführend. Das mit dem Spyder hätt ich nicht kapiert. Ganz ehrlich. Die zugehörige EIZO-Software Color Navigator hat mich zur Messung aufgefordert und macht dies nach 200 Stunden wieder. PSE habe ich kontrolliert das nimmt die Daten vom System und Firefox habe ich dank Jan nun auch umgestellt.

So, ich warte mal auf die Ausführungen von Jan. Die Website die er angeraten hat habe ich schon bei der letzten Diskussion gelesen und bin sie vor Tagen nochmal kurz durch. Die ist wirklich gut.

Hier kann man nur lernen.
 

Ham Gamdschie

Gold CI-Pate
Ja, mein EIZO ist ab Werk akilibriert
Meiner auch :D


Die Sonde stellt dann das auf die Umgebung ein.
Welche Sonde? Du hast doch einen EIZO CS!? Der hat keine integrierte Farbsonde, die haben nur die CG...

Hier kann ich beim besten Willen nicht folgen...

Die Software von EIZO schiebt dann die Daten (Profil) zum System
Ja, das ist richtig. Trotzdem macht Sinn - und mein Eizo mit Sonde macht das bei der Kalibrierung - die Farben auszulesen und ein Profil zu erstellen. Auch wenn es vorgefertigte gibt.


Deshalb habe ich mir den EIZO gekauft, da muß ich nix selbst einstellen
Und das, Werner, ist ein Trugschluss.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
, verschenkst Du Potential! Was den Farbraum angeht und was die Farbwiedergabe angeht.


Meßsonde ist passend zum Gerät.
Welche Sonde denn jetzt? Hast Du eine im Paket mitgekauft? Klär mich mal bitte auf, Werner.

Das mit dem Spyder hätt ich nicht kapiert.
Doch, hättest Du. Wenn ich das richtig sehe, arbeitet der sogar mit dem Colornavigator zusammen.

Denn - und da gebe ich Dir Recht - es macht überhaupt keinen Sinn sich einen hargwarekalibrierbaren EIZO hinzustellen und den dann mit der Spyder-Software zu Kalibrieren und Profilieren. Die Software kommt nämlich nicht an die LUT des Monitors ran; das kann nur die herstellereigene Software...


das stimmt nicht! Ich werde es lesen.
Danke, freut mich ;)
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Doch, ich lese hier mit, und in einschlägigen Seiten (vorwiegend Deine Links bislang) zum Thema ...
 

dingo

CI-Pate
Ich lese auch mit großen Interesse mit, man lernt ja nie aus.
 

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
welche Sonde? Ei den "Spider" von Eizo. Oh, ja das Teil heißt Colorimeter EX4.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Die sehr teueren Monitore haben ja so was eingebaut. Für den CS2420 muß man es als Zubehör kaufen.

".....Der Kalibrierungssensor EX4 misst im Zusammenspiel mit dem ColorNavigator die Farbdarstellung des ColorEdge Monitors. Im Rahmen der Hardwarekalibrierung werden zunächst Farb- und Helligkeitsabweichungen korrigiert. Zum Schluss wird ein Profil erstellt, in welchem die Informationen über die aktuellen Farbeinstellungen des Monitors an den PC weitergegeben werden. ..." Das macht man dann für RGB, sRGB und Customer. Mann kann auch noch weitere Profile anlegen. Beim Umschlaten des Profiles gibt der Monitor das an das Betreibssystem weiter.

Hier wird das Zusammenspiel von Monitor und EX47 beschrieben. Die Messung mitr dem EX4 paßt die nochmals etwas Werkskalibrierung an.
Beschreibung gibt es bei EIZO

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


OK, da ist auch was an Eigenwerbung drinne. Mich hat es aber überzeugt. Zumal ich nicht vor hatte mich mit irgendeiner Software etc rumzuschlagen. Im Fotoclub haben sie einen Spider zum Ausleihen. Bringt aber nix, da man auch mal wieder nachjustieren muß. Dann muß ich mich in den Spider, seine Software und das gesamte Thema einarbeiten. Ich bin da zu faul zu. So habe ich mir mit dem Monitor ein "komplettes System" zugelegt. Und jetzt lerne ich parallel was da so passiert. Und was ich da noch so alles machen kann. Danke dafür!
 

Ham Gamdschie

Gold CI-Pate
Mann, Werner, rück doch früher mit der Sprache raus, statt Dich immer so geheimnisvoll und kryptisch zu geben... Du hast die ganze Zeit gesagt, Dein Monitor würde das alles alleine machen und das ist eben nicht richtig!

Die Eizo-Sonde ist - und jetzt kommt’s - ein Eizo-gelabelter SpyderX, mit der „Einschränkung“, dass er nur an der Eizo-Software läuft.

Jedes Colorimeter - ob Spyder oder X-Rite oder Eizo usw - macht das selbe! Nur, dass bei einem nicht hardwarekalibrierbaren Monitor noch Kalibrierungsdaten in die LUT der Grafikkarte geschrieben werden...

Zum Schluss wird ein Profil erstellt, in welchem die Informationen über die aktuellen Farbeinstellungen des Monitors an den PC weitergegeben werden
Und genau das ist das Entscheidende, Werner, was ich die ganze Zeit sage! Und das Entscheidende, was diesen Vorgang für Dich so bequem und einfach macht, ist nicht die Sonde, sondern die Software!

Gut, dass wir das mal aufgeräumt haben...


Gruß Jan
 

matt78

Bringt häufig das Frühstück mit
...
Deshalb habe ich mir den EIZO gekauft,....Das mit dem Spyder hätt ich nicht kapiert.....
Ja, mein EIZO ist ab Werk akilibriert
Meiner auch :D.....
Denn - und da gebe ich Dir Recht - es macht überhaupt keinen Sinn sich einen hargwarekalibrierbaren EIZO hinzustellen und den dann mit der Spyder-Software zu Kalibrieren und Profilieren. Die Software kommt nämlich nicht an die LUT des Monitors ran; das kann nur die herstellereigene Software....
Und das ist einer der großen Unterschiede.
Nicht nur das jeder einzelne Eizo Werksseitig kalibriert wird, und die passende Hardware (Sonde/Messgerät), sondern auch der Umstand den User mit einem ich schreib mal "0815" Monitor und den Spydern haben, bessere Monitore können noch Kelvin als Voreinstellung vornehmen, günstigere Modelle nur per Helligkeitsregler Einstellungen vornehmen.
Ich habe auch nur einen "normalen" Monitor, keiner der speziell für Grafik oder Bildanwendungen spezialisiert ist.
Ich bin damit aber im Moment zufrieden - auch weil meine Ergebnisse im Druck dadurch deutlich verbessert sind, im Vergleich zu vorher ohne Spyder.
Jetzt kann man sich auf die Ergebnisse im Fotobuch doch sehr verlassen.

@Jan

"Gleiche Farben fürs Forum" stelle ich mir persönlich sehr schwierig vor.
Nehmen wir mal an, jeder hätte die Gleichen Voraussetzungen: gleicher und exakt eingestellte Monitore -> exakt gleicher PC alles am besten noch selektiert, Umgebungslicht, gleiche Kamera und gleiches Objektiv -> auch hier gibt es große Unterschiede in der Farbwiedergabe, auch bei Objektiven.
EBV gleich Einstellungen etc alle gleich.
Und dann frage ich mich sehen wir User alle gleich(Farbschwäche, Farbenblind)?
Ich denke persönlich das man nur ganz grob in eine Richtung kommt, dass wäre aber denke ich ein Erfolg. Oder sehe ich das falsch?
 

Ham Gamdschie

Gold CI-Pate
Nehmen wir mal an, jeder hätte die Gleichen Voraussetzungen: gleicher und exakt eingestellte Monitore
Brauchen wir nicht; warum? Dazu komme ich mit der Zeit im Hauptartikel!


Und dann frage ich mich sehen wir User alle gleich(Farbschwäche, Farbenblind)?
Eine Farbenblindheit kann auch Farbmanagement nicht ausgleichen...


Ich denke persönlich das man nur ganz grob in eine Richtung kommt, dass wäre aber denke ich ein Erfolg.
Das wir nicht in genormte Bereiche von Profilabors, Grafikstudios und kommen können, ist klar. Wir können aber erreichen, dass die Farben bei jedem Teilnehmer am Monitor so gezeigt werden, wie der Ersteller des Bilders „sie gemeint“ hat. Natürlich mehr oder weniger näherungsweise, weil es zum Schluss darauf ankommt, welchen Aufwand der Ersteller und / oder Betrachter betreibt und welche Qualität sein Monitor mitbringt und wie groß der darstellbare Farbraum des Gerätes ist.

Aber die Grundlagen für die korrekte Übersetzung können wir schaffen und damit kommen wir der Farbverbindlichkeit schon sehr nahe - mit vorgenannten Einschränkungen

Ich habe gerade den Hauptartikel fortgeführt, konnte gestern bei weitem nicht so viel schrieben wie gewollt, die Kinder haben mich den Abend über beschäftigt. Aber Kleinvieh macht auch Mist, ich bleibe dran!


Gruß, Jan
 

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
@Jan in der Eizo Software steht Spyder X / EX4, denke er kann nur die beiden Geräte.
ich habe mir den Rücken versaut, ich weiß nicht wie, kann nicht so lange sitzen.
 

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Oha, ich bin spät dran. Wollte aber noch weiter lesen.
Wo, bitte schön, finde ich den Thread von Jan!
 
Oben