CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Scribographin

Läuft öfters hier vorbei
Wenn der See ganz ruhig da liegt bricht manchmal der Nebel auf und man sieht ein Szenario das einfach nur Stille und Ruhe ausstrahlt.

allein_am_see.jpg
Irgend wann an einem Novembertag am Traunsee aufgenommen.
Panasonic G3 mit dem Kitzoom 14-42

Servus, Cristina
 

blende8

CI-Pate
Schönes Bild, Christina! Ohne den Mensch im Boot wäre es lange nicht so schön.

Grüße
Andreas
 

Radschy

Hat seine Zahnbürste bei uns
Sehr schön, das Bild. Gleichwohl hätte ich versucht, die Lichter ein bißchen zurückzunehmen.

Das Menschboot muss dahin, ohne wäre relativ langweilig.
 

dejavu7

Bringt häufig das Frühstück mit
Sehr schönes Szenario. Das diffuse Licht, mit dem Lichtklecks auf dem Wasser dem das Boot zu entfliehen scheint...
Gefällt mir.
 

La Douce

CI-Pate
Da bin ich gar nicht sicher. Das Boot bringt eine gewisse Spannung in die Ruhe der Landschaft. Rein von der Aufteilung hätte ich mir da etwas mehr Asymmetrie gewünscht.
Ohne Boot wäre es ein völlig anderes Bild, das man möglicherweise anders schneiden würde, damit es etwas Leben in der Stille behält.

Ein Kandidat für die Wand ist es auf jeden Fall!
 

La Douce

CI-Pate
Du meinst "an diesen Platz im Bild"?
Weiß nicht, ich könnte mir die Aufteilung noch weniger symmetrisch vorstellen - aber ich habe ja auch eine blühende Phantasie ;)
 

Scribographin

Läuft öfters hier vorbei
Danke erst mal an Euch alle für Eure Beschäftigung mit dem Bild und Kommentare!

Die Aufnahme musste relativ schnell über die Bühne gehen da sich schon wieder der Dunst über dem See zuzog.
Das Boot trieb fast schon wieder aus dem Licht, sodaß es schnell gehen musste.

Bei der Bearbeitung habe ich mir selbst Grenzen auferlegt.
Der Drang nach dem "üblichen mehr an Kontrast", etc. war natürlich da, aber da will ich eigentlich weg davon weil die Szene in natura, oder wie ich sie wahrgenommen habe sanfter war mit feinen, zarten Übergängen.

Es ist schwierig so eine Szene festzuhalten ohne sich dem hinzugeben was anscheinend fast schon als grundlegend erwartet wird.
Schärfe bis in die Kanten, Kontrast, Dunst entfernen und so weiter. Eine Zeitlang habe ich mich dem auch hingegeben, bis ich erkannte das alle Bilder irgend wie gleich aussehen.
Ich versuche ein Bild höchstens sanft zu modelieren, außer bei den wenigen Situationen wo ich schon bei der Aufnahme anders arbeite.

Auf jeden Fall freut es mich sehr das die Aufnahme so großen Anklang gefunden hat. :)

Servus, Cristina
 

yocori

Bringt häufig das Frühstück mit

Schärfe wird sowieso oft überbewertet, zumal viel am eigenen Auge liegt und den persönlichen Sehgewohnheiten.
Das Bild finde ich so wie es ist jedenfalls schön. Könnte aber in anderer Bearbeitung auch wirken.
Heißt also: unabhängig von der Bearbeitung - alles richtig gemacht. :daumenhoch_smilie:
 

Scribographin

Läuft öfters hier vorbei
Danke auch Dir yocori!

Klar, sieht jede(r) anders und macht es auch anders. Zum Glück wie ich meine.
Freut mich das es Dir gefällt.

Servus, Cristina
 
Oben