Panoramen | Sammelthread

robi

CI-Pate
Ok, scheinbar geht das nicht mit Camera Raw unter Photoshop Elements.
Aber danke euch für die Info.

Gruss, Robi
 

blende8

Musste jetzt in Mietvertrag mit rein
Ich habe schon mehrfach Panoramen mit ACR erstellt. Interessant ist dabei auch, dass man die fertige Datei aus ACR heraus im DNG-Format abspeichert, also als RAW-Datei.

Grüße
Andreas
 

rick59

Kennt den Türsteher
Hallo,

nicht auf dem Pfänder, aber in der Nähe, genau genommen hier:
47°32'53.7"N 9°47'13.8"E

Grüße
Rick
 

Andywuddi

Hat seine Zahnbürste bei uns
Gesammelte Werke des Himmels nach dem Sonnenuntergang der letzten Tage.
Bild 3 ist ein Ausschnitt von Bild 1.Man sieht die Details beser.
Alle Bilder aus Freihand-Aufnahmen und in PS als Panorama zusammengesetzt.
1.
HDR-Panorama 1_C1.jpg
2.
Unbenanntes_Panorama1.jpg

3.
Unbenanntes_Panorama2.jpg
 

dingo

CI-Pate
Eine sehr schöne Serie, Andreas. Mir gefällt das erste Bild am besten, es wirkt sehr ausgewogen.
 

blende8

Musste jetzt in Mietvertrag mit rein
Ich mag bei solchen Motiven eher die dramatischen. Mir gefällt Bild 2 aus der Serie am besten. Die "Landmarks" am Boden könnten gern etwas deutlicher heraus ragen.

Grüße
Andreas
 

Andywuddi

Hat seine Zahnbürste bei uns
Letzten Samstag war ich mit Fotofreunden auf dem Erbeskopf.
Dieser ist im Winter ein sehr schönes Wintersportgebiet und auch im Sommer sehr schön gelegen um Spaziergänge und Wanderungen zu unternehmen.Also in dieser Beziehung eher nichts für mich ;).
Man kann aber dort oben wunderschön fotografieren und ich habe vom dortigen Aussichtsturm ein Hochformat-Panorama mit meiner Pentax KP aus 7 Bilders erstellt.
Und wer es genauer sehen möchte
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
kann man ein interaktives Panorama sehen,welches ich erstellt habe...

Erbeskopf.jpg
 

strauch

Moderator
Super Andreas, habe mir gerade das verlinkte Panorama angeschautGood Job1

Viele Grüße

Ludwig
 

uwe1904

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo,
wie Andreas mache ich ja auch auch "gelegentlich" mal Panos, meistens auch als 360x180°-Rundumsichten.
Hier eins meiner liebsten aus diesem Jahr aus dem Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund.
Auf
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
in groß und interaktiv:

K3IM5122 Panorama.jpg
Gruß
Uwe aus GE
 

strauch

Moderator
Hallo Uwe,

schön wieder von Dir zu hören und auch sehen

Du hast nichts verlerntGood Job1

Viele Grüße

Ludwig
 

strauch

Moderator
Hallo Robi,

gefällt mir sehr gut

Freihand oder mit Stativ?

An Panoramen traue ich mich noch nicht ran, steht aber auf meiner fotografischen ToDo Liste

Viele Grüße

Ludwig
 

robi

CI-Pate
Hallo Ludwig,
ich bin ein bekennender Stativmuffel, also freihand. :)
Die Software (Hugin) schafft es eigentlich ganz gut, die Bilder zusammenzufügen. Wichtig ist eine gute Ueberlappung der einzelnen Aufnahmen und HOCHFORMAT.

Gruss, Robi
 
Zuletzt bearbeitet:

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Hallo Ludwig,
ich bin ein bekennender Stativmuffel, also freihand. :)
Die Software (Hugin) schafft es eigentlich ganz gut, die Bilder zusammenzufügen. Wichtig ist eine gute Ueberlappung der einzelnen Aufnahmen und HOCHFORMAT.

Gruss, Robi
Hallo Robi,

die hat an meinem alten Rechner immer wieder gestreikt, ich kam mit Microsoft ICE besser zurecht. Mit dem neuen Rechner muss ich noch probieren. Mein Fazit daher: wer einen älteren/schwächeren Rechner nutzt, kommt mit ICE wahrscheinlich weiter. Wer Lightroom ab Version 6 hat, das kann auch schon ein bisschen stitchen. Hochformat ist nicht zwingend, es kommt darauf an was Du auf dem Bild haben willst! Du musst nur genug Futter zum Beschneiden nach dem Zusammenrechnen der Bilder haben!

Hallo Ludwig,

ist eigentlich ganz einfach, zumindest wenn Du erst mal mit einzeiligen Panoramen anfängst. Wird sehr gerne genutzt, wenn in der Landschaft der Weitwinkel nicht ausreicht. Einfach von links nach rechts mehrere Bilder mit ca. 1/3 Überlappung, und am Rechner zusammenfügen. Da reichen zum Üben für den erwähnten Weitwinkelersatz auch mal 3-5 Bilder. Du musst schließlich nicht gleich mit einem 360° Pano anfangen.

Wichtig ist nur die konstant gleiche Belichtung: also vorher die Werte für das hellste Einzelbild ermitteln, und dann alles darauf auf manuell einstellen. Achte dabei auf alle belichtungsrelevanten Werte. Ich vergaß am Anfang immer bei Freihandaufnahmen die ISO-Automatik auszschalten. Solltest Du in jpeg fotografieren, auch den Weißabgleich nicht vergessen!

Das geht so lange gut, wie Du keine Elemente im Vordrgrund hast. Stehst Du zB am Deutzer Rheinufer und willst ein Panorama von Köln machen, funktioniert das solange Du direkt am Ufer stehst. Gehst Du 20 Meter zurück, weil Du noch die Deutzer Anlage im Vordergrund haben willst, dann hast Du jede Laterne mehrfach drin, weil durch den Dreh auf der Ebene der Kameraschraube
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
entstehen.

Vermeiden kannst Du das, indem Du die Kamera so weit nach hinten bringst, dass das Zentrum der Eintrittspupille über der Drehachse ist. Dazu reicht eine ganz einfache
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
. Auf Deine Drehplatte montiert, Kamera drauf, und den zu Hause ermittelten Wert für Dein Objektiv eingestellt, bei Zooms abhängig von der eingesetzten Brennweite! Das kann damit zwar nur einzeilige Panoramen, mit L-Winkel an der Kamera auch im Hochformat, ist dafür günstiger und vor allem wesentlich leichter als die klobigen und bis über 600 Euro teuren Panoramasets!

Zu Hause am PC dann die Bilder bearbeiten: genau eines mit globalen Einstellungen, die Du dann auf die anderen Bilder kopierst! So vermeidest Du unterschiedliche Himmelsfarben. Danach kannst Du noch lokale Anpassungen vornehmen, wandelst in jpeg um, und öffnest die Panoramasoftware. Dort übernimmst Du die Bilder und folgt der selbsterklärenden Automatik, fertig.

Kritisch werden solche Aufnahmen nur in der blauen Stunde und vielen Einzelaufnahmen: Iso hoch, Blende auf, also alles tun um die Belichtungszeit kurz zu halten. Dann schnell arbeiten, damit es beim letzten Bild nicht schon viel dunkler ist als beim ersten Bild! Und kritisch sind Panos, wo viele Leute durchs Bild laufen, die Du dann auf allen Bildern hast!
 

Andywuddi

Hat seine Zahnbürste bei uns
Ich verwende auch Panorama Studio Pro.Dabei habe ich den Eindruck,das die Software leichte Belichtungsfehler ausgleicht.
Wer also mal vergisst die Belichtung manuel einzustellen hat dort gute Chancen es ausgleichen zu lassen.
Ich spreche da aus Erfahrung.....
Allerdings ist die Software kostenpflichtig.
 

oemmes

Bringt häufig das Frühstück mit
Ich verwende zum Stitchen Adfinity Photo, das klappt mit Belichtungsausgleich erstaunlich gut. Meistens fotographiere ich auch im Hochformat, damit das Bild ein halbwegs vernünftiges Format erhält. Gruß Thomas
 
Oben