........ab ins Moor

traveler

CI-Pate
Damit hatte sich der Abend für mich schon gelohnt.
Zuvor hatte ich am gleichen Standort schon u. a. die ersten kleinen Libellen endeckt.

260. entspannte Schrecke - die Zeit, sich mit denen zu beschäftigen kommt noch......

Fo Hohe Moor Juni 2020P6120004.jpg

261. Gemeine Becherjungfer

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Fo Hohe Moor Juni 2020P6120025-Bearbeitet.jpg


261 b. ??

Fo Hohe Moor Juni 2020P6120024-Bearbeitet.jpg

262.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Fo Hohe Moor Juni 2020P6120030-Bearbeitet.jpg

263. Paarungsrad Große Pechlibelle

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Fo Hohe Moor Juni 2020P6120064-Bearbeitet.jpg

263. Mondazurjungfer ?

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Fo Hohe Moor Juni 2020P6120077-Bearbeitet.jpg

Es war sehr auffällig, das fast nur die kleinen, filigranen Arten zu finden waren.
Von den größeren Arten bis hin zu den Prachtlibellen war nichts zu sehen.
Auch nicht an den Gewässern und deren Ufern.
Warum z. B. keine Moosjungfern, deren Flugzeit gerade im Juni ist, nicht mehr zu finden waren ?
Alles sehr merkwürdig.
Mal sehen, was die zweite Phase in der Libellen-Entwicklung an Arten für den Juli/ August so bringt.
 

traveler

CI-Pate
Ein Abend nur mit der Olympus EM1 MKII und dem 12-100mm pro + einer Raynox 150 Vorsatzlinse.....
Nicht, das ich keine anderen Objektive mit hatte, aber es gab halt schlichtweg wenig zu sehen,
was deren Einsatz gelohnt hätte.
Neben den kleinen Vertretern der Libellenarten, war nicht ein !!! größerer Vierflügler zu sehen.
Weder auf dem Weg, noch über den Gewässern.

Dafür gar es einige ladies, der Skorpionsfliege, die aufzufinden waren.
Wo die Herren steckten ? -- "Stammtisch" ? ;)
Eine der Damen war aber zu meiner großen Freude bereit , sich einem photo shooting zu stellen.

264.
FO Hohe Moor 1706P6170003-Bearbeitet.jpg

265.
FO Hohe Moor 1706P6170013-Bearbeitet.jpg

266.
FO Hohe Moor 1706P6170027-Bearbeitet.jpg

267.

FO Hohe Moor 1706P6170053-Bearbeitet.jpg

Eine Besonderheit dieser auch gerne kletternden Fliegen ist es, das sie u.a. in Spinnennetzen wildern , um an Nahrung zu gelangen.
Dabei werden die Fliegen nicht von der Spinne angegriffen und selber zum Opfer.
Warum das so ist , ist ein Rätsel.
Sie kleben in einem Spinnennetz auch nicht fest, da sie sich mit dem eigenen Mitteldarmsaft davon lösen können.

Echt krass und spannend, was man so über Tiere, -seis auch "nur" eine Fliege , entdecken kann.
 

traveler

CI-Pate
der Rest vom Abend....

268. eine Wolfsspinne mit einem Gelege/ Kokon auf dem Rücken


FO Hohe Moor 1706P6170059-Bearbeitet.jpg

269. Gemeine Raubfliege

FO Hohe Moor 1706P6170066.jpg

270. mal nicht knieend am Boden, sondern etwas erhabener , als meine Augenhöhe, auf einem Blatt.
Ein Blickwinkel, den man nicht häufig vorfinden kann und dann noch völlig ruhig und entspannt dort sitzend Daumenhoch1

ein Weibchen , der großen Pechlibelle

FO Hohe Moor 1706P6170070-Bearbeitet.jpg

271.

FO Hohe Moor 1706P6170077.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

traveler

CI-Pate
Kam hier auch das 12-100 zum Einsatz?
Hallo Ludwig,
- ja + die Raynox 150 davor.
Alles, wie immer Freihand , obwohl ich ein Stativ mitgeschleppt hatte.
#270 mit 54mm / =108 mm f9 ISO 800 1/800
#271 mit 47mm/ = 94 mm f9 ISO 800 1/500 , der Abstand zur Libelle , geschätzt, um die 20cm .

Man kann damit viel "herumspielen" , wenngleich die Schäfentiefe oftmals sehr gering ist.
Wichtig ist es allemal, das, wie in diesem Fall, die Tiere einen sehr dicht heranlassen !
Alle Versuche, die ganzen anderen kleinen Libellen auf eine ähnliche Art und Weise zu erwischen,
schlugen komplett fehl. Dichter als auf einen Abstand von 1,50 m kam ich einfach nicht heran.
Geschweige, falls du doch mal eine noch so geringe Chance hattest, war ein Grashalm im Wege.
Bei einer noch so geringen Bewegung, um einen anderen Blickwinkel zu bekommen, schon flog das Tier auf
und hielt sich provokant, etwas weiter emtfernt, an einem anderen Grashalm fest.
Nach mehreren Versuchen gab ich auf.
 

traveler

CI-Pate
@ Ludwig,
Ja , ich benutze Stepdownringe ( 2 St. - 67-62- 62-58mm) und je nach Auszug vom Objektv, die Abschattungen entfernen beim Zuschnitt.
 

crazy.le

CI-Pate
Sehr beeindruckend diese Aufnahmen, ihre Ausarbeitung und das Hintergrundwissen welches Du den Aufnahmen mitgibst.Daumenhoch1
 

traveler

CI-Pate
Lösung für Bild 225, mit Glück und Geduld gefunden....

HML2020 April foP4175558.jpg

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Ein Nützling, der sich sehr gerne von Blattläusen ernährt.
Allerdings ist der Name "Taghaft" , mir noch nie irgendwie untergekommen.
Netzflügler und Florfliege schon...
 
Oben